Über Uns

Die aktive Gesundheitsförderung und die angemessene Selbstheilung mit der besseren Lebensqualität können als der wahre Sinn bzw. die Essenz sowohl der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) als auch der Lebenspflege bezeichnet werden. Gegenwärtig werden sie auch als Fokusthemen immer mehr umfangreich betrachtet und zunehmend gefordert. Der Grundsatz des Programmes des LaoShan Zentrums ist die Förderung der Lebenskraft durch die eigene Initiative und Entfaltung der Selbstheilungsfähigkeit des Menschen. Durch die bewusste Förderung und Pflege der menschlichen Gesundheit im Alltag werden zahlreiche krankmachende psychosomatische Beschwerden mit steigender Lebensqualität angemessen und von Grund auf beseitigt.

Das Knowhow wurde sowohl in Theorie als auch von praktischen Anwendungen nach Kenntnissen der Lebenspflege, der TCM und der westlichen Medizin (WM) über Jahre ausgearbeitet und ist inzwischen integrierend zusammen gewachsen. Es zieht sich als die führende Anleitung durch die beliebten Methoden wie QiGong, TaiJiQuan, Meditation, TaiJi Bailong Ball, TuiNaAnMo und Meridianklopfen sowie psychische Pflege und gesunde Ernährung.

Die Bildungseinrichtung für Chinesische Medizin und Lebenspflege GmbH (Bildungszentrum) ist der neue Träger für die vom LaoShan Zentrum angebotenen Ausbildungen und Seminare in Schwarzenberg am Böhmerwald (Oberösterreich).
Alle Räumlichkeiten des Bildungszentrum wie Seminar-/Unterrichtsräume, Meditations-/Behandlungsräume, Aufenthaltsräume, Übernachtungsmöglichkeiten, sowie der Veranstaltungssaal (Gemeinde Schwarzenberg)wurden nach dem Grundkonzept der Gesundheitsförderung bzw. Prävention, Behandlung und Rehabilitation (PBR) mit hoher Qualität überwiegend mit Holzelementen in 2018/2019 neu errichtet.
Dadurch können unsere Teilnehmer/innen und Besucher/innen in einer idealen Lebensumgebung mit vollem Yang-Qi sowohl proffessionell lernen als auch zum Zweck des persönlichen Gebrauches, der aktiven Rehabilitation sowie des gesunden und wohltuenden Urlaubs ihren Aufenthalt verbringen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg für Ihre Gesundheit, Wohlbefinden und das zusammenhängende Fachstudium im Bildungszentrum.

Du, Hong Lena (GF des Bildungszentrum)

Sui, QingBo (Prof. h.c. TCM, Leiter des LaoShan Zentrums)

Welche Formen unterrichten wir?

Qi Gong – Formen

FangSongGong (Ausdehnung und Entspannung) ist eine Stille-Übung. Durch innerliche Betätigung des Atems und durch geistige Lenkung wird der Körper von den Geweben zu den Muskeln und den inneren Organen sinnlich reguliert, bis er sich in einem harmonischen Zustand, sowohl physiologisch wie auch psychisch befindet und effektiv entspannt ist.

ZhouTianGong (Lebensenergie im Kreislauf der Meridiane) ist eine innere Übung, die den „angeborenen“ Zustand imitiert, um die Lebensenergie dementsprechend zu aktivieren und wiederherzustellen. Diese Übung ist besonders wirksam bei Körperschwäche, schwachem Blutkreislauf und bei Mangel an Lebensenergie.

TaiJi – QiGong 18 Bewegungen ist eine bewegliche Übungsreihe in zwei Teilen. Sie enthält sanft-elastische, rund-spiralförmige Bewegungen, die mit der regulierten Atmung natürlich in Einklang gebracht werden. Der Geist beruhigt sich während der Übung und wird innerlich zentriert, sodass eine effektive Wirkung für Prävention, Rehabilitation, Selbstheilung und Pflege erzielt wird. Die Übungen sind wirksam bei Rheuma, Asthma, Gliederschmerzen, Rückenproblemen und den psychischen & Herz-Erkrankungen.

QiGong zur Herzpflege repräsentiert die Sichtweise der TCM. Es wird mit elastischen Körperbewegungen und Selbst-Handbehandlungen ausgeführt. Die Übung dient der Pflege des Herzens und der Beruhigung des Blutes, sowie der Harmonisierung des ZNS. Das Ziel der Übung ist nicht nur ein „äußerliches Aufwärmen“, sondern die einheitliche Regulation von Körper, Geist und Atem.

Lungen-QiGong ist spezeill für die Pflege der Lungen, Aktivierung des Atemsystems und die Stärkung des Immunsystems geeignet. Auch diese Übung zeigt die traditionelle Sicht der chinesischen Medizin.

Nieren-QiGong ist eine Übung speziell für die Stärkung der Nieren, Aufbau des Körpers, Aktivierung der Lebenskraft, Anregung der physiologischen Funktionen der inneren Organe und Pflege des Gehirns. Die Übung wird nach der Organ-Lehre der TCM und nach dem Wesen des inneren Trainings aufgebaut.

Kranich-QiGong ist eine hochwertige Übungsreihe, die den Bewegungen des Kranichs nachempfunden ist. Sie verbindet die äußeren Bewegungen des Körpers mit der zentrierten geistigen Aktivität, um den Qi-Fluss in den Meridianen zu regulieren.

Qi in den Körper führen ist eine Übungsreihe in mehreren Teilen, die sowohl bewegte als auch ruhende Sequenzen beinhaltet. Dabei wird das Qi, die Lebenskraft, im Körper reguliert und harmonisiert. Die Wiederherstellungsfähigkeit des Körpers und die eigene geistige Aktivität werden durch den Austausch mit der kosmischen Energie besonders gefördert.

Die Geh-Meditation (XiXiHu) nach unserem Konzept (eine vom LaoShan Zentrum weiter entwickelte Form des GuoLin QiGong) ist eine beliebte Übung bzw. überzeugende Maßnahme aus dem QiGong die mit den meditativ gehenden Schritten und integrierender Atemregulierung in der Natur (Wiese und Wälder) zur Gesundheitsförderung bzw. Stärkung der Abwehr-/Immunkraft und Förderung der Selbstheilfähigkeit beiträgt.  Xi = An oder Ein, Hu = Aus beschreibt die Atmung während des Gehens. Diese QiGong-Form ist in der aktuellen Zeit zu einer der wichtigsten Formen geworden um den Körper (durch das spezielle Gehen) und auch gleichzeitig die Lungen (durch die vorhin beschriebene Atmung) zu stärken.

LiuHeBaFa (6 Harmonisierungen und 8 Schulungen)
Eine hervorragende lange Form, die die Prinzipien der inneren Schule wie TaiJi Quan, XingYi und BaGua beinhaltet. Die enge Beziehung zwischen QiGong und der inneren Schule der Kampfkünste ist verstärkt wahrzunehmen. Die Form wurde ursprünglich von verschiedenen Meistern zusammen entwickelt. Seit mehr als 20 Jahren wird diese Form vom LaoShan Zentrum sowohl in der Reihenfolge, den Techniken, als auch im Bewegungsbereich kreativ reformiert.

∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗

TaiJi Quan Formen

TaiJi Quan Leicht gemacht (24 Figuren)
Diese Form wird als eine Standardform sowohl für den offiziellen Unterricht, als auch für Turniere angewandt. Diese Form umfasst die wesentlichen Grundbewegungen des TaiJi Quan. Durch diese Form kann man gut die Grundprinzipien des TaiJi Quan erkennen und die Grundhaltungen und
-bewegungen erlernen.

TaiJi Quan 48 Figuren
Auf der Basis des TaiJi Quan Leicht Gemacht (24 Figuren) ist die Form 48 Figuren nicht nur durch eine größere Quantität an Bewegungen gekennzeichnet, sondern insbesonders durch eine höhere Qualität wie umfangreichere Inhalte, technischem Schwierigkeitsgrad und zusammengefaßtem und kreativ entwickeltem Charakter verschiedener Stile.

TaiJi QianLong Einzelfächer
Die Form des TaiJi QianLong Fächer ergänzt die Formen des TaiJi Quan und bereichert den Inhalt der TaiJi-Übung. Die Form QianLong Fächer wird aus elementaren Haltungen und Bewegungen der Kampfkunst aufgebaut. Die Form ist leicht zu erlernen. Die Bewegungen der Form sind elastisch, spiralförmig und hübsch. Innerlich werden die Intensität der geistigen Konzentration und die Beteiligung der Atmungsregulation angeregt.

TaiJi Bluedragon Stock (Stock Kurz Form)
Diese Form wurde vom LaoShan Zentrum kreativ arrangiert. Sie umfasst nicht nur die kämpferischen Techniken des Stocks, sondern auch die von Lanze sowie Hellebarde (Pallasch).

TaiJi Schwert 42 Figuren
Wie die Kalligraphie und Malerei ist der Schwerttanz auch eine beliebte Bewegungsform der traditionellen chinesischen Kultur. Diese Standard-Form, die leicht erlernbar ist und die einige Grundbewegungen und -techniken des Schwertes umfasst, ist sehr weit verbreitet bei professionellen WuShu-Sportlern bis hin zu Patienten im Sanatorium.

TaiJi Mandarinenten Doppelfächer
Fächer wurde traditionell in China nicht nur zum Fächeln der Luft eingesetzt, sondern galt auch als Schmuck. Klein und handlich und leicht mitzunehmen, wurde er auch als heimliche Waffe benutzt. Kombiniert mit den Taij-Prinzipien und der inneren Kraft wurde eine Form mit schönen und eleganten Bewegungen entwickelt. Bei dieser Form wird mit beiden Fächern gleichzeitig geübt. Die Form Doppelfächer fördert eine lebendige Darstellung zwischen Raum und Zeit. Durch die dynamischen und spiralförmigen Bewegungen entwickelt sich nicht nur die Beherrschung und die Koordinierung des ganzen Körpers, sondern auch die Verstärkung der inneren Kraft.

TaiJi Drachen/Phönix Schwert
Die Form wurde vom LaoShan Zentrum kreativ arrangiert und zeigt ein hohes Nieveau der TaiJi-Denkweise. Bei dieser Form übt man nicht nur mit dem Schwert in der rechten Hand, sondern auch mit der Schwertscheide mit der linken Hand. Beide Hände bewegen sich dynamisch koordiniert, aber ständig unterschiedlich. Durch die abwechselnden Bewegungen zwischen Abwehr und Angriff repräsentiert die Form eine lebendige YinYang Bewegung.

TuiShou – Partnerübung
TuiShou wurde ursprünglich als Übung für den Kampfzweck entwickelt. Damals übten die Partner nicht nur die innere Kraft, die gegenseitige Anwendung der Kampftechniken, sondern sie erfuhren auch die Denkweise des Gegners beim Üben miteinander. Des weiteren zeigt TuiShou auch viele Vorteile. Neben der Vermeidung von Verletzungen profitieren die Übenden auch viel für die eigene Gesundheit, Stärkung des Körpers und ihrer Vergnügung. Außerdem wird die Denkweise der Wahrnehmung sowohl bei sich selbst, als auch beim Gegner wie bei einem Schachspieler sinnlich entwickelt. Wie sich TaiJi Quan von den traditionellen Kampfkünsten heraus entwickelt hat, so geschah dies auch für TuiShou, sie entfaltete ihren eigenen integrierten Weg. TuiShou zeigt äußerlich die Spur der kämpferischen Bedeutung, aber ihr Schwerpunkt liegt mehr auf der Gesundheitsförderung, der Stärkung des Körpers, der integrierten Vergnügung sowohl des Körpers, als auch der Psyche, sowie der Entwicklung der Wahrnehmungsdenkweise. In Partnerübung I erlernt man die Grundübungen und Prinzipien wie die Grundprinzipien und Regeln des Schachspieles. Mit Partnerübung II erlernt man die fließende Anwendung der verschiedenen Techniken und Strategien und die Entwicklung der inneren Kraft, sowie Partner gegenseitig und miteinander in einem Schachspiel möglichst frei spielen.

Bei Intresse für die Formen TaiJi Drachen/Phönix Schwert und TuiShou – Partnerübung bitten wir euch uns anzuschreiben, da diese Formen in unserem normalen Jahresprogramm nicht fest eingeplant sind und individuell auf Anfrage angeboten werden.